Datensicherung unter Windows 10

Datensicherung

Eine Datensicherung unter Windows 10 ist nicht schwer. Mit nur wenigen Klicks ist diese im Handumdrehen eingerichtet. Lieber jetzt ein paar Einstellungen vorgenommen, als später vor Wut zu platzen, weil die Festplatte defekt ist und man keine Windows Sicherung eingerichtet hat. Das Tool unter Windows 10 heißt Dateiversionsverlauf.

Eine Datensicherung unter Windows 10 * ist nicht schwer. Mit nur wenigen Klicks ist diese im Handumdrehen eingerichtet. Lieber jetzt ein paar Einstellungen vorgenommen, als später vor Wut zu platzen, weil die Festplatte defekt ist und man keine Windows Sicherung eingerichtet hat. Das Tool unter Windows 10 heißt Dateiversionsverlauf.
Dateiversionsverlauf einrichten
Über die Windows-Einstellungen öffnen man die Kategorie “Update und Sicherheit”. Anschließend das Menü “Sicherung”. Schneller geht es allerdings, wenn man in das Suchfeld des Startmenüs Sicherungseinstellungen eintippt und diese anschließend öffnet. Die Beschreibung auf der rechten Seite erläutert schon alles wesentliche. Im ersten Schritt muss man jetzt ein Laufwerk hinzufügen. Natürlich wählt man hier am besten die externe Festplatte. Anschließend ist der Dateiversionsverlauf auch schon aktiviert. Prinzipiell ist man jetzt fertig und es werden die Daten kontinuierlich gesichert.

Back